Anlaufstelle Mitte, eigener Bericht

Gegen 23 Uhr steht ein schwules Paar an der Straßenbahnhaltestelle Kastanienstraße, als sie aus einer Gruppe von etwa sechs bis acht Männern homofeindlich beleidigt und bespuckt werden. Dann fordern die Angreifer die Herausgabe ihrer Handys und treten sie. Während einer der Betroffenen fliehen und die Polizei alarmieren kann, wird der andere eingeholt und erneut geschlagen und getreten. Als Beamte vor Ort eintreffen, sind die Täter weg. Die 35- und 39-jährigen Betroffenen müssen in der Notaufnahme behandelt werden. Der polizeiliche Staatsschutz ermittelt.