Anlaufstelle Süd, eigener Bericht

Am Abend dokumentiert eine kleine Gruppe Fotograf*innen und Beobachter*innen Nähe Franckeplatz eine Demonstration der verschwörungsideologischen Bewegung Halle gegen die Coronaschutzmaßnahmen, als sie von der Polizei offenbar wegen einer vorne laufenden Gruppe aggressiv auftretender Teilnehmer in eine Seitengasse gedrängt werden. Wenige Minuten später, als dieser Teil vorbeigezogen und auch keine Polizei mehr in Sichtweite ist, kommen plötzlich etwa acht überwiegend Vermummte von hinten sowie aus der Demonstration direkt auf die Beobachter*innen zugestürmt. Die Betroffenen fliehen Richtung Steinweg, werden aber Nähe der Franckeschen Stiftungen eingeholt. Einige werden mit Schlägen und Tritten attackiert, andere können flüchten oder Teile des Angriffs filmen. Als einer der Betroffenen über Notruf die Polizei alarmiert, ziehen sich die Angreifer zurück. Zwei Betroffene werden leicht verletzt. Der polizeiliche Staatsschutz ermittelt.