Stellenausschreibung: Berater*in bei der Mobilen Opferberatung

Der Verein Miteinander – Netzwerk für Demokratie und Weltoffenheit in Sachsen-Anhalt e.V. ist seit 1999 als freier Träger der politischen Bildungsarbeit sowie der Beratung und Vernetzung von zivilgesellschaftlichen Initiativen gegen Rechtsextremismus und für Demokratie in Sachsen-Anhalt tätig. In unserem Projekt „Mobile Beratung für Opfer rechter Gewalt“ ist ab dem 15. August als Krankheitsvertretung eine Stelle als Berater*in zur Verstärkung...

mehr lesen

Genthin (Jerichower Land)

Zwei 19- und 22-jährige Syrer laufen gegen 2:30 Uhr nachts die Keplerstraße entlang, als ein VW Transporter neben ihnen stoppt, drei Unbekannte aussteigen und die beiden unvermittelt angreifen. Die Betroffenen werden mit Fäusten gegen den Kopf geschlagen und mit einem Messer bedroht. Schließlich gelingt ihnen die Flucht in die naheliegenden Wohnblöcke. Als die Polizei vor Ort eintrifft, sind die Täter bereits verschwunden.

mehr lesen

Salzwedel

Vor einem Supermarkt in der Uelzener Straße wird ein Schwarzer Geflüchteter gegen 18 Uhr von zwei Unbekannten rassistisch beleidigt. Als sein weißer Begleiter verbal interveniert, versetzt ihm einer der Männer einen Kopfstoß. Danach entfernen sich die Unbekannten. Der 38-jährige erleidet eine Verletzung am Nasenbein sowie einen Abbruch eines Schneidezahns. Die Polizei sucht nach Zeug*innen.

mehr lesen
Online-Beratung der Mobilen Beratung für Opfer rechter Gewalt gestartet +++ „Mit dem Angebot einer Online-Beratung können wir Betroffenen rechter Gewalt einen zusätzlichen niedrigschwelligen Zugang zu Beratung ermöglichen“

Online-Beratung der Mobilen Beratung für Opfer rechter Gewalt gestartet +++ „Mit dem Angebot einer Online-Beratung können wir Betroffenen rechter Gewalt einen zusätzlichen niedrigschwelligen Zugang zu Beratung ermöglichen“

16.04.2019 Mobile Opferberatung (Halle/ Magdeburg/ Salzwedel) Seit heute können Betroffene rechter und rassistischer Gewalt unter https://mobile-opferberatung.beranet.info unser neues Online-Beratungsangebot nutzen und mit uns in Deutsch und Englisch mailen oder live chatten. Der Vorteil: Ratsuchende können sich jederzeit und bei Gelegenheit – von zu Hause aus, unterwegs mit Handy, Pad oder Laptop ebenso wie im Internetcafé – ihre Fragen,...

mehr lesen

Erneuter Prozess nach rassistischem Angriff auf Geflüchtete in Naumburg // Verfahren wegen fehlerhafter Anklage sieben Monate ausgesetzt

26.03.2019 Anlaufstelle Süd, eigener Bericht Prozessbeginn: Donnerstag 28. März 2019, 10:00 Uhr am Amtsgericht Naumburg, Saal 1 Am Donnerstag, den 28.03.2019, beginnt um 10:00 Uhr am Amtsgericht Naumburg zum zweiten Mal der Prozess wegen eines mittlerweile fast zwei Jahre zurückliegenden rassistischen Angriffs auf zwei junge Geflüchtete aus Mali und Burkina Faso. Die Staatsanwaltschaft wirft einer zur Tatzeit 51-jährigen Frau und ihrem damals...

mehr lesen

Burg (Jerichower Land)

Gegen 17:25 Uhr wird ein 35-jähriger Mann aus Burkina Faso am Bahnhof von einem Unbekannten angegriffen. Bereits im Zug hatte der spätere Täter begonnen, den Betroffenen verbal zu attackieren und rassistisch zu beschimpfen. Beim Aussteigen tritt er ihn dann von hinten aus dem Zug. Es folgen mehrere Schläge mit der Faust und zwei mit einem Schlagstock, wobei er den 35-Jährigen am Kopf und an der Hand trifft. Im Anschluss steigt der Täter bei...

mehr lesen

Eisleben (Mansfeld-Südharz)

Eine Dreiergruppe dunkel gekleideter Männer wirft gegen 17:30 Uhr gezielt mit einem Böller auf einen 17-jährigen Jugendlichen aus der Türkei, der sich vor einer Gemeinschaftsunterkunft im Gespräch mit anderen Flüchtlingen befindet. Der Böller explodiert circa fünf Meter vor dem Betroffenen, während sich der Jugendliche schützend wegduckt. Zudem wird der 17-Jährige von den Angreifern mehrfach mit dem N-Wort beleidigt. Dann flüchtet das...

mehr lesen