Logo von Mobiler Beratung für Opfer rechter Gewalt
Trenner, einfarbig
18.07.2019 Mobile Opferberatung (Halle/ Magdeburg/ Salzwedel)

Stellenausschreibung: Berater*in bei der Mobilen Opferberatung

Der Verein Miteinander – Netzwerk für Demokratie und Weltoffenheit in Sachsen-Anhalt e.V. ist seit 1999 als freier Träger der politischen Bildungsarbeit sowie der Beratung und Vernetzung von zivilgesellschaftlichen Initiativen gegen Rechtsextremismus und für Demokratie in Sachsen-Anhalt tätig.

In unserem Projekt „Mobile Beratung für Opfer rechter Gewalt“ ist ab dem 15. August als Krankheitsvertretung eine Stelle als Berater*in zur Verstärkung der Mitarbeiterin in der Anlaufstelle Salzwedel zu besetzen.

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle (bis 30 Stunden/Woche). Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an TV-L EG 10. Der Arbeitsort ist Salzwedel. Die Dauer der Krankheitsvertretung ist derzeit noch nicht absehbar.

Das Aufgabengebiet der Stelle umfasst:
• (aufsuchende) Beratung und Unterstützung von Betroffenen rechter, rassistischer, antisemitischer, trans- und homophober sowie sozialdarwinistischer Gewalt,
• Recherche zur Unterbreitung eines Unterstützungsangebots,
• Arbeit mit Gruppen potenziell Betroffener und mit Kooperationspartner*innen,
• fallbezogene Öffentlichkeitsarbeit.

Voraussetzungen:
• abgeschlossenes Studium oder vergleichbare Qualifikation im sozialen/ sozialwissenschaftlichen Bereich/ Psychologie/ Rechtswissenschaften,
• Kenntnisse in einem oder mehreren der Themenfelder: Rassismus, Antisemitismus, extreme Rechte, Empowerment, Flucht und Trauma,
• Recherche- und Analysefähigkeit,
• Teamfähigkeit, inhaltliche und zeitliche Flexibilität, persönliches Engagement,
• Fähigkeit zum selbständigen und strukturierten Arbeiten.

wünschenswert sind:
• Berufserfahrung und/oder einschlägige Beratungserfahrung,
• fundierte Kenntnisse in mindestens einer Fremdsprache,
• interdisziplinäre Fachkenntnisse, insbesondere zu Straf- und Zivilrecht, soziales Entschädigungsrecht,
• Führerschein und eigener PKW.

Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Personen of Color, Menschen mit Migrations- oder Fluchterfahrung und jüdischen Menschen.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail bis zum 9. August 2019 an: bewerbung@mobile-opferberatung.de

Nähere Informationen zur Opferberatung und dem Trägerverein finden Sie unter www.mobile-opferberatung.de und www.miteinander-ev.de.

Impressum & Datenschutz  |  Mobile Beratung für Opfer rechter Gewalt
Gefördert mit Mitteln des Landes Sachsen-Anhalt