Logo von Mobiler Beratung für Opfer rechter Gewalt
Trenner, einfarbig

FILM: Der zweite Anschlag

veranstaltet vom Antidiskriminierungsbüro Sachsen
Datum:
19.06.19
Zeit:
19:00
Ort:

Cinémathèque in der naTo
Karl-Liebknecht-Str. 48
04275 Leipzig

Der Film erzählt die Geschichten von Ibrahim Arslan, der 1992 nur knapp den rassistischen Brandanschlag in Mölln überlebte, von Mai Pho’u’ng Kollath, die im Rostocker Sonnenblumenhaus wohnte, als es von Neonazis in Brand gesteckt wurde, und von Osman Taşköprü, der noch immer mit dem Verlust seines Bruders kämpft, der durch einen Anschlag des NSU ums Leben kam.

Im Anschluss: Publikumsgespräch mit Regisseurin Mala Reinhardt

Mehr Infos sind hier zu finden: ADB Sachsen

Impressum & Datenschutz  |  Mobile Beratung für Opfer rechter Gewalt
Gefördert mit Mitteln des Landes Sachsen-Anhalt