Logo von Mobiler Beratung für Opfer rechter Gewalt
Trenner, einfarbig

Über unseren Newsletter

Die "Informationen der Mobilen Beratung für Opfer rechter Gewalt" erscheinen vier Mal im Jahr und werden kostenlos verschickt. Sie können als Printausgabe unter der E-Mail-Adresse: opferberatung.mitte@miteinander-ev.de bestellt werden.
Oder den Newsletter per E-Mail abonnieren:

* Ich erkläre mich einverstanden, dass meine E-Mail-Adresse ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben wird. Weitere Datenschutzhinweise
Alle Newsletter:
2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 |

Newsletter Nr. 20 / Herbst 2007

Schwerpunktthema: "Rechte Gewalt, Polizei und Justiz"

Die Artikel im Einzelnen:

  • Vor Gericht: "Angriff auf vietnamesische Familie in Burg" und "Der Angriff auf das Theaterensemble in Halberstadt"
  • Interview mit Rechtsanwältin Martina Arndt über das Verhalten von Polizei bei rechts motivierten Straf- und Gewalttaten
  • Vor Ort: Naumburg – Alternativszene im Visier von Hooligans
  • Der Fonds für Opfer rechter und fremdenfeindlicher Gewalt
  • Veranstaltungshinweise: Magdeburg zeigt Gesicht – Veranstaltungen und Aktionen
  • Veröffentlichungen: Broschüre "Was tun nach einem rassistischem Angriff" in englisch und französisch erschienen
  • fortlaufende Chronik rechter und rassistisch motivierter Angriffe

DOWNLOAD
informationen Nr. 20 / Herbst 2007

Newsletter Nr. 19 / Spätsommer 2007

Schwerpunktthema: "Solidarisierung mit Betroffenen rechter Gewalt"

Die Artikel im Einzelnen:

  • Vor Gericht: "Im dritten Anlauf vor dem zuständigen Gericht" – Der lange Prozess gegen den Wernigeröder Neonazi Emanuel R.
  • Vor Gericht: "Verhöhnung der Opfer nach Brandanschlag in Sangerhausen" – Rassistische Entgleisungen der Verteidigeranwälte
  • Interview mit Pfarrer Joachim Gremmes aus Burg: "Ein Gegengewicht zu ihrer Angst geben"
  • Erfahrungsbericht von einem Opfer rechter Gewalt in Magdeburg: "Geholfen hat mir niemand"
  • Rechte Gewalt in Sachsen-Anhalt – Eine Bilanz der ersten neun Monate
  • Adressänderung: Neus Büro der Mobilen Beratung Opfer rechter Gewalt in Salzwedel
  • Neu gestartet: Die Mobilen Beratungsteams in Sachsen-Anhalt
  • fortlaufende Chronik rechtsextrem und rassistisch motivierter Vorfälle.

DOWNLOAD
informationen Nr.19 / Spätsommer 2007

Newsletter Nr. 18 / Sommer 2007

Schwerpunktthema: Die langfristigen Folgen rechter Gewalt

Die Artikel im Einzelnen:

  • Vor Gericht: Prozess nach Angriff auf Punk in Aschersleben – Haft- und Bewährungsstrafen gegen alle acht Angreifer
  • Vor Gericht: Wie ein weiterer Schlag ins Gesicht – Der antisemitische Vorfall in Parey bleibt ungesühnt
  • Interview: Die Angst, die bleibt – Die lnagfristigen Folgen von rechten Angriffen
  • Vor Ort: Sangerhausen – Angst und Ungewissheit nach Brandanschlag
  • Gewalt im NPD-Wahlkampf – Eine Nachbetrachtung zu den Komunalwahlen in Sachsen-Anhalt
  • Spendenaufruf für die betroffenen Schauspieler des rechten Überfalls vom 9. Juni in Halberstadt
  • Unterstützung für die Schaffung eines "Koordinationsrates gegen Rechtsextremismus" in Halberstadt
  • Veranstaltungsankündigung: Internationals Sommercamp Lichtenburg
  • fortlaufende Chronik rechtsextrem und rassistisch motivierter Vorfälle.

DOWNLOAD
informationen Nr. 18 / Sommer 2007

Newsletter Nr. 17 / Frühling 2007

Schwerpunktthema: Komunalwahlen in den im Rahmen der Kreisgebietsreform neu entstehenden Landkreise.

Die Artikel im Einzelnen:

  • Vor Gericht: Bewährungsstrafen wegen Volksverhetzung, Beleidigung und Körperverletzung nach rassistischem Angriff am Rande einer rechten Feier am 20.04.2006 in Magdeburg
  • Statistik 2006: Deutlicher Anstieg rechter Gewalt – Opferberatung unterstützte 2006 über 250 Betroffene
  • Kommunalwahl: Die extreme Rechte und die Kommunalwahlen – Ein Interview
  • Die Schülerzeitung "Die Blaue Narzisse" – In den letzten Jahren gab es zahlreicher Versuche der extremen Rechten, mit Hilfe von Schülerzeitungen Einfluss auf Jugendliche zu nehmen. Mit der "blauen Narzisse" gibt es auch in Sachsen-Anhalt ein solches Projekt.
  • Die Verbrennung des "Tagebuchs der Anne Frank" während einer Sonnenwendsfeier in Pretzien – Interview zum Prozess.
  • Vorstellung der Broschüre "Streiten mit Neonazis?" – Zum Umgang mit öffentlichen Auftritten von Rechtsextremisten.
  • fortlaufende Chronik rechtsextrem und rassistisch motivierter Vorfälle.

DOWNLOAD
informationen Nr. 17 / Frühling 2007

Impressum & Datenschutz  |  Mobile Beratung für Opfer rechter Gewalt
Gefördert mit Mitteln des Landes Sachsen-Anhalt