Logo von Mobiler Beratung für Opfer rechter Gewalt
Trenner, einfarbig
09.11.2018 Anlaufstelle Mitte

Prozessbeginn nach rassistischen Angriff mit Hund auf syrischen Familienvater am Landgericht Magdeburg // 24-Jähriger wegen Vielzahl weiterer Straftaten angeklagt

Beginn: Dienstag, 13.11.2018 um 9:30 Uhr
Landgericht Magdeburg, Halberstädter Straße 08; Saal E12

Am kommenden Dienstag, den 13. November 2018 beginnt am Landgericht Magdeburg der Prozess gegen einen 24-jährigen, bereits einschlägig vorbestraften, Mann. Die Staatsanwaltschaft Magdeburg wirft dem Angeklagten u.a. in mehreren Fällen gefährliche und einfache Körperverletzung vor. So wird dem Magdeburger zur Last gelegt einen syrischen Familienvater zunächst rassistisch beleidigt und in der Folge mit seinen beiden Hunden angegriffen und verletzt zu haben. Der Betroffene tritt im Prozess als Nebenkläger auf.

Zum Hintergrund:
Dem Angeklagten wird vorgeworfen am Nachmittag des 13. Mai 2018 eine syrische Familie im Florapark zunächst mehrfach rassistisch beleidigt und dann seine Hunde auf die Familie losgelassen zu haben. Der 29-jährige Vater wurde mehrfach von den Hunden gebissen. Glücklicherweise wurden seine Frau und die beiden Kleinkinder nicht verletzt.

Aufgrund von alltäglichen Rassismuserfahrungen ist dem Betroffenen und Nebenkläger die Aufklärung der Tat und deren Motivation sehr wichtig. Er erhofft sich von dem Urteil eine Signalwirkung damit solch ein Angriff nicht nochmal passiert.

Dem Angeklagten werden noch eine Reihe weiterer Straftaten zur Last gelegt. Bereits am 3. Februar 2018 soll der Magdeburger in der Straßenbahn einen 45-jährigen Mann aus Guinea-Bissau angegriffen und verletzt haben. Etwa einen Monat später soll der damals 23-Jährige seine Hunde auf einen Mann gehetzt haben. Außerdem wird dem Angeklagten vorgeworfen, von August bis Oktober 2017 seine damalige Freundin in der gemeinsam genutzten Wohnung täglich geschlagen und misshandelt zu haben.

Nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen wurde am 23. Mai 2018 Haftbefehl gegen den Magdeburger erlassen. Er befindet sich seitdem in Untersuchungshaft. Die beiden Hunde wurden im Tierheim untergebracht.

Zum Prozess:
Vorerst sind vier Prozesstage angesetzt. Die Fortsetzungstermine finden am 20.11.2018, 22.11.2018 und 29.11.2018 jeweils um 9:30 Uhr statt. Die Aussagen zum Angriff auf den syrischen Familienvater werden für den 20. November erwartet. Neben ihm sind noch weitere 21 Zeug*innen geladen.

Impressum & Datenschutz  |  Mobile Beratung für Opfer rechter Gewalt
Gefördert mit Mitteln des Landes Sachsen-Anhalt