Logo von Mobiler Beratung für Opfer rechter Gewalt
Trenner, einfarbig

Selbstdarstellung

Selbstverständnis der Mobilen Opferberatung

Wir sind ein parteiliches Projekt zur Unterstützung Betroffener politisch rechts motivierter Gewalt und treten für eine emanzipatorische und solidarische Gesellschaft ein.

  • Wir beraten direkt und indirekt Betroffene und ihr persönliches Umfeld nach einem rechten Angriff, unabhängig von der politischen Selbstdefinition der Täter_innen.
  • Wir unterstützen Betroffene praktisch und politisch bei der Inanspruchnahme und Stärkung ihrer Rechte und in ihren Forderungen nach selbstbestimmtem Leben.
  • Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die Perspektive der Betroffenen, die wir in den gesellschaftlichen Diskurs einbringen.
  • Wir setzen uns für eine Solidarisierung mit den Betroffenen ein.

Damit treten wir Rassismus, Antisemitismus, Sozialdarwinismus, Homophobie und anderen Elementen rechter Ideologien wirksam entgegen.

Impressum  |  Mobile Beratung für Opfer rechter Gewalt
Gefördert mit Mitteln des Landes Sachsen-Anhalt